Lehrerinnen werden von Mutter angegriffen

Polizei Ermittlungen wegen Körperverletzung am Schulgelände

Zwickau, Niederplanitz. Ab dem heutigen Mittwochmittag wird gegen eine 43-jährige Zwickauerin wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die Ermittlungen wurden eingeleitet, weil die Frau ihre Tochter (14) vom Gymnasium am Schlossplatz abholen wollte, obwohl sie kein Umgangsrecht mit dieser hat. Als eine Lehrerin (44) dies bemerkte und verhindern wollte, trat und schlug die 43-Jährige auf die Lehrerin ein, wobei sie auch ein Stück Holz verwendete. Dies bemerkte wiederum eine weitere Lehrerin (55),die ihrer Kollegin zu Hilfe kam und ebenfalls geschlagen wurde.

Bei dieser Auseinandersetzung sind die beiden Lehrkräfte leicht verletzt worden. Die Situation beruhigte sich anschließend und die hinzugerufenen Polizisten konnten ohne weiteres mit den Beteiligten die Vernehmungen zum Geschehen durchführen. Die 43-Jährige erhielt durch die Schulleitung ein Hausverbot ausgesprochen und die Polizeibeamten erteilten ihr einen Platzverweis, dem die Frau auch Folge leistete.