Lernen und Spaß in einem

Bildung Zwickauer Schülerinnen gewinnen Sprachwettbewerb an Zwickauer Gymnasium

lernen-und-spass-in-einem
Die beiden Siegerinnen Nele Bischoff und Michelle Schöneck mit Russischlehrerin Carola Gläser. Foto: Ludmila Thiele

Zwickau. Wenn es um einen Sprachwettbewerb geht wie am Mittwoch im Käthe-Kollwitz-Gymnasium (KKG), bei dem Schüler spielend Russisch lernen können, passt es auch, wenn die Einführungsrede auf Russisch begonnen wird. Der stellvertretende Schulleiter des KKG, Michael Zeisberg, schwenkte dann nach ein paar Sätzen jedoch wieder auf Deutsch um. "Ich habe bis 1978 Russisch gelernt,. kann deswegen noch ein paar Worte aus dem Langzeitgedächtnis hervorholen", erzählte der Mathe-Lehrer.

Es gab auch etwas zu gewinnen

Jedem Zweierteam, bei dem es einen Sprachkundigen gab, winkten Präsente, doch nur der erste Platz führte zum Bundescup nach Freiburg, der mit einem Besuch zum Europapark Rust kombiniert wird. Als nach drei Stunden Spielzeit feststand, dass die beiden Elf-Klässlerinnen Michelle Schöneck und Nele Bischoff den ersten Platz erringen, war die Freude bei ihnen und Russischlehrerin Carola Gläser groß.

Die 17-Jährige Michelle, die vorher keine Russischkenntnisse hatte, sagte zum Wettbewerb: "Es hat wirklich Spaß gemacht und jetzt weiß ich auch, was ich sagen muss, wenn ich Birnen oder Kartoffeln in Russland kaufen möchte". Wenn alles gut läuft und die beiden Schülerinnen des KKG auch in Freiburg oben auf dem Treppchen stehen, steht einer Reise nach Russland nichts im Weg - denn das ist einer der Preise.