• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Lessinggymnasium: Geld für Schulen und Bildung

Investitionen Förderprogramm lässt eine Million Euro fließen

Hohenstein-Ernstthal. 

Hohenstein-Ernstthal. Die Schulen sind der Stadt Hohenstein-Ernstthal etwas wert. Nicht nur den Kauf von Schulbüchern im Wert von rund 76.000 Euro hat der Stadtrat jüngst beschlossen, sondern auch Pläne für umfangreiche Investitionen abgesegnet. Denn die Stadt muss bis Anfang August einen Maßnahmenplan an den Landkreis Zwickau schicken, um von Fördergeldern des Freistaates Sachsen profitieren zu können.

Eine Wunschliste

"Es ist noch so etwas wie eine Wunschliste", sagte Oberbürgermeister Lars über die Aufstellung von Vorhaben, die einen Gesamtumfang von prognostizierten einer Million Euro haben. Wenn alles klappt wie geplant, kommen 750.000 Euro aus dem Investitionsprogramm "VwV Invest Schule" des Freistaates Sachsen. Den Rest muss die Stadt als Eigenanteil stemmen, was aber kein Problem sein sollte.

Für modernere Turnhallen und Co.

Das Förderprogramm läuft bis 2022. Die geplanten Maßnahmen betreffen drei der vier Hohenstein-Ernstthaler Schulen. Im Lessinggymnasium könnten 550.000 Euro in Renovierungsarbeiten und die Umgestaltung des Außengeländes fließen. Die Turnhallenmodernisierung und Außensportanlagen für 200.000 Euro sind für die Karl-May-Grundschule vorgesehen. In der Diesterweg-Grundschule Wüstenbrand sind Renovierungen und Investitionen in Heizung und Brandschutz für 250.000 geplant.



Prospekte