Lichtensteiner Baustelle zeigt Fortschritt

Infrastruktur Kreisverkehr soll noch dieses Jahr fertig werden

lichtensteiner-baustelle-zeigt-fortschritt
Das neue Bett des Rödlitzbaches nimmt Gestalt an. Foto: Markus Pfeifer

Lichtenstein. Die Baustelle an der "Großen Kreuzung" in Lichtenstein dient nicht nur der Errichtung eines Kreisverkehrs. Auch an unterirdischen Leitungen und vor allem am Rödlitzbach wird gebaut. Das Gewässer bekommt ein neues Bachbett, das naturnäher sein soll als der bisherige Bachlauf.

Doch die Anwohner und Verkehrsteilnehmer dürften eher Interesse am Straßenbau haben. Wenn alles planmäßig läuft, soll der Kreisverkehr noch in diesem Jahr fertig werden. Allerdings gab es zwischenzeitlich Zeitverzug, weil nach Starkniederschlägen mehrfach Wasser in die Baustelle floss.

Wenn der Kreuzungsbereich fertig ist, werden die Bauarbeiten in der Hartensteiner Straße fortgesetzt. Hier sollen die Straße und das Bachbett erneuert werden. Dabei bekommt der Bachlauf auch einen größeren Querschnitt, um Hochwasser besser zu verkraften. Insgesamt kostet das Großprojekt über acht Millionen Euro.