Limbach ehrt seine Sportler mit Gala

Event Dritter Sportlerball ruft Athleten auf den Plan

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Am 27. April findet der dritte Sportlerball in der Stadthalle Limbach-Oberfrohna statt. Die Stadt ehrt dabei erneut ihre Athleten bei einer Gala. Als Moderator konnte wieder René Kindermann gewonnen werden. Er will mit Limbacher Sportlern und Stars der Internationalen Sportszene, wie Christina Schwanitz, der Welt- und Europameisterin im Kugelstoßen, und Sophie Scheder, deutsche Kunstturnerin, deren Spezialgerät der Stufenbarren ist, an dem sie bei den Olympischen Spielen 2016 die Bronzemedaille gewann, auf der Bühne plaudern.

Gekürt werden auch die "Sportler des Jahres 2018" der Stadt Limbach-Oberfrohna. Beginn der Veranstaltung ist 18.45 Uhr, der Einlass erfolgt ab 18 Uhr.

Gala als Möglichkeit für Präsentation und Austausch

Moderator René Kindermann möchte an diesem Abend durch ein abwechslungsreiches Programm, bestehend aus Vereinspräsentationen, Interviews mit den Sportlern und natürlich der Ehrung der hiesigen Sportler, führen. Im Anschluss daran soll Partymusik den Abend abrunden. Einige wenige Karten zum Preis von 10 Euro pro Stück gibt es noch. Sie können in der Stadthalle Limbach-Oberfrohna erworben werden.

Der Ball ist in dieser Form einzigartig in der Region. Keine andere Große Kreisstadt würdigt ihre Athleten in so einem Rahmen. Neben der Preisverleihung gehe es bei der Gala vor allem darum, den Vereinen der Stadt eine Möglichkeit zu geben, sich zu präsentieren und miteinander ins Gespräch zu kommen, so Oberbürgermeister Jesko Vogel.