• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Limbach-Oberfrohna investiert in seinen Stadtpark

Projekte Grünes Licht für neues Hippodrom

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Der Stadtpark ist schon jetzt für viele Bürger die grüne Oase Limbach-Oberfrohnas. In den kommenden Jahren soll diese nun noch schöner werden. Die Stadträte gaben in ihrer jüngsten Sitzung knapp 1,9 Millionen Euro für die Sanierung des alten Hippodroms frei. Zukünftig soll das derzeit ungenutzte Objekt als Naturschutzstation und als Begegnungsstätte dienen. Um dem Erhalt der alten Substanz Rechnung zu tragen, ist beabsichtigt, die Turmspitze als historisches Element zu erhalten und auf den Neubau, nach Aufarbeitung, wieder aufzusetzen. Eine beheizbare Fläche im Erdgeschoss von etwa 370 Quadratmetern soll künftig in drei Bereiche aufgeteilt werden. Der eine soll für eine Außenstelle der Kreisnaturschutzstation in Anspruch genommen werden. Ein zweiter Bereich könnte für Vorträge oder als Startpunkt von Führungen ins Naturschutzgebiet genutzt werden. Ein dritter Bereich soll als Konferenzraum für die Vereine der Stadt zur Verfügung stehen. Abgeschlossen sein sollen im nächsten Jahr auch die Arbeiten an der Infrastruktur des Stadtparks. Teilweise neue Wege, Laternen und Wasserleitungen sind geplant. Wenn die Genehmigungen vom Denkmalschutz vorliegen, kann das zwei Millionen Euro Projekt umgesetzt werden.