• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Erzgebirge

Limbach: Zwei neue Testzentren gehen an den Start

Eröffnung Reaktion auf erhöhte Anfragen

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Die von der Bundesregierung ermöglichten kostenlosen Corona-Schnelltests können bereits seit Anfang Februar im Testzentrum im Ärztehaus in Anspruch genommen werden. Betrieben wird es von Apotheker Oliver Hildebrandt und seinem Team. Für alle, die sich auf das Corona-Virus dort testen lassen möchten, gibt es dort täglich drei Stunden lang im 5-Minuten-Takt Tests. Angeboten werden Antigen-Schnelltests. Nach dem erfolgten Abstrich erhält der Patient einen Barcode über den er sein Ergebnis nach kurzer Zeit online einsehen beziehungsweise ausdrucken kann. Termine können über die Website www.corona-schnelltest-limbach-oberfrohna.de reserviert werden.

Gestern eröffnete der Apotheker ein zweites Testzentrum im Stadthaus im ehemaligen Geschäft von "Jeans-Live". Hier sind die kostenlosen Tests ohne Voranmeldung möglich. Es sollte lediglich die Krankenkassen-Chipkarte mitgebracht werden. In dem Geschäft ist zum Einhalten der Abstände ein Einbahnstraßen-System problemlos möglich. Der Eingang befindet sich an der Ecke Bachstraße/Jägerstraße neben dem Eingang der Postfiliale. Die Getesteten verlassen das Zentrum über den Ausgang in der Passage. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr durchgängig und samstags von 8 bis 12 Uhr. Somit sind also Tests vorm Einkauf in der Innenstadt ab sofort problemlos möglich.

Zudem ist ein drittes Testzentrum in der Stadthalle im Aufbau. Öffnen soll es am 19. April um 7 Uhr. In der Stadthalle laufen seit gestern auch wieder die Impfungen durch das Mobile Impfteam. Die Betreiber der Testzentren weisen ausdrücklich darauf hin: Es können nur symptomlose Menschen getestet werden, wer sich krank fühlt muss zum Arzt gehen.



Prospekte