• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Limbacher Kino steht in den Startlöchern

Kultur Ab Juli sollen wieder Filme über die Leinwand flimmern

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Seit acht Monaten ist es dunkel im Limbacher Apollo Kino. Kein Film flimmerte seitdem 1. November des letzten Jahres über die Leinwand. Doch das soll sich demnächst ändern: Betreiber Olaf Müller will zum 1. Juli das Haus wieder für Besucher öffnen. "Zunächst planen wir nur drei Tage zu öffnen - Freitag, Samstag und Sonntag", kündigt er an. Wer ins Kino möchte, braucht einen tagesaktuellen negativen Test oder einen Genesungs- beziehungsweise Impfnachweis. Am Platz herrscht dann eine Mund-Nasenschutz-Pflicht. Der Verkauf von Snacks ist aber erlaubt und für den Verzehr von Popcorn darf der Mundschutz abgenommen werden.

Familienfilme machen den Anfang

Als erste Filme will Olaf Müller die Familienfilme "Die Croods 2" und "Ostwind", den Actionfilm "Fast & Furious 9" sowie die Komödie "Kaiserschmarrndrama" ins Programm nehmen. In der letzten Woche hat er die Technik des Hauses warten lassen. Er sei auch in den letzten Monaten regelmäßig ins Kino gekommen und habe nach dem Rechten gesehen. "Aber man muss klar sagen, dass die Technik nicht dafür gemacht ist, so lange still zu stehen. Wir werden vor der Eröffnung zwar eine Testwoche machen, um zu schauen ob alles auch funktioniert. Aber ob am Ende alle ohne Probleme wieder läuft, werden wir sehen müssen", so Müller.

Seit der Pandemie bezieht er staatliche Hilfen, um über Wasser zu bleiben. "Anders wäre es gar nicht gegangen. Wir können jetzt nur hoffen, dass nichts mehr zwischen die Eröffnung kommt. Wenn die Kinos im Sommer wieder schließen müssten, wäre das eine Katastrophe."



Prospekte