• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

LKW-Brand auf der A72 bei Zwickau: Laster war mit 18 Tonnen Tomaten beladen

Blaulicht Polnischer Sattelzug geht am Maifeiertag in Flammen auf

A72/AS Zwickau-Ost. 

Gegen 17.30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Hirschfeld, Ebersbrunn, Wilkau-Haßlau und Reinsdorf sowie die Berufsfeuerwehr Zwickau gemeinsam mit der Polizei, dem THW und Rettungsdienst auf die A72 in Fahrtrichtung Leipzig gerufen. Kurz vor der Anschlussstelle Zwickau-Ost ging eine Zugmaschine eines Polnischen LKW in Flammen auf. Der Fahrer konnte den Sattelzug noch an den Randstreifen fahren und das Fahrzeug verlassen.

 

A72 aktuell voll gesperrt

Mit Wasser und Schaum wurde der Brand von den Einsatzkräften gelöscht. Aktuell (Sonntagabend gegen 20.15 Uhr) ist die Autobahn noch voll gesperrt. Es wird begonnen, den LKW zu entladen. Die Autobahn bleibt Schätzungen zufolge noch mindestens zwei Stunden gesperrt.

 

Update 2. Mai, 14.15 Uhr: Die Polizei Zwickau teilt mit: "Ein 64-jähriger polnischer Fahrer eines polnischen Kühllasters fuhr auf der A72 aus Richtung Plauen in Richtung Leipzig. Kurz vor der Anschlussstelle Zwickau-Ost bemerkte er, dass sein Fahrzeug brennt. Dem Fahrer gelang es noch seinen LKW auf dem Standstreifen abzustellen, nahm noch seine Papiere und flüchtete aus dem Fahrerhaus. Die Zugmaschine des MAN brannte danach komplett aus. Der Auflieger, beladen mit 18 Tonnen Tomaten, wurde im vorderen Bereich durch die Hitzeentwicklung stark beschädigt. Die Feuerwehren aus Zwickau und Umgebung löschten das Fahrzeug mittels Spezialschaum. Ein Abschleppunternehmen wurde angefordert und barg den Sattelauflieger. Auslaufender Diesel und die Brandschäden, machten umfangreiche Reinigungsarbeiten notwendig. Der Autobahnabschnitt war aufgrund der Bergungs-und Reinigungsarbeiten bis des Nachts 01:00 Uhr gesperrt. Der entstandene Sachschaden wurde auf 150.000 Euro beziffert. Verletzte gab es keine. "

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!