• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Märchenhafte Rosenblüte

Garten Rosenfest im Mülsengrund

Zum vergangenen Wochenende kamen zum mittlerweile 22. Mal alle Rosenfreunde im Zwickauer Raum auf ihre Kosten. Die Baumschule Mülsengrund veranstalte jeweils von 10 bis 18 Uhr erneut das 1993 eingeführte Rosenfest. Die ursprünglich 1953 von Großvater Hahn gegründete, 10 Jahre später in die Gärtnerische Produktionsgenossenschaft Zwickau integrierte und 1991 von Geschäftsführer Mirko Hahn zusammen mit seiner Mutter wiedergegründete Baumschule ist der letzte verbliebene Rosenproduzent der Region. Zwei Jahre nach Neugründung wurde der alte Pferdestall zum Ladengeschäft umgebaut und mit dem ersten Rosenfest der Privatverkauf eingeläutet. Der Familienbetrieb nutzt die Veranstaltung alljährlich, um Gartenenthusiasten mit einer Rosensortenschau die Vielfalt der mittlerweile 120 angebotenen Züchtungen sowie Neuheiten zu präsentieren und die Herbstsaison einzuleiten. Über die Jahre hat die Betreiberfamilie Hahn das Fest zur einer Attraktion für Groß und Klein ausgebaut. So fuhr, wer dazu Lust hatte, im Traktoranhänger zur Besichtigung über die Rosenfelder mit mehr als 10.000 Pflanzen. Wieder zurück in der Anlage am Baumschulenweg 1 im Ortsteil Stangendorf konnten Eltern und Großeltern Vorbestellungen abgeben oder gleich das verkaufsoffene Wochenende nutzen, während für die Kinder quer durch die Anlage ein Rätselspiel versteckt war. An einzelnen Stationen galt es, anhand der zwischen den Pflanzen versteckten Hinweise die dahinter verborgenen Märchen wie Schneeweißchen und Rosenrot oder Dornröschen zu erraten. Im aufgebauten Festzelt war bei strahlendem Sonnenschein auch für das leibliche Wohl der knapp 5.000 Besucher gesorgt.



Prospekte