Märchenzeit in Limbach-Oberfrohna

Aufführung Erzieher spielen "Schneewittchen"

maerchenzeit-in-limbach-oberfrohna
Schneewittchen und die Zwerge begeisterten die Zuschauer. Foto: A. Büchner

Limbach-Oberfrohna. Viele Kinder und ihre Familien warten bereits jedes Jahr darauf: Immer zu Beginn der Adventszeit sind die Steppkes der Kita "Am Wasserturm" in die Aula des Gymnasiums eingeladen. Nicht etwa, um schon sehr früh Schulluft zu schnuppern - ihre Erzieher führen an diesem Tag ein Märchen auf. Und wer es einmal gesehen hat, der weiß: Hier bringen sich alle mit Freude und Herz ein.

Besondere Kostüme und Eigenheiten

In diesem Jahr stand "Schneewittchen" auf dem Plan - und bereits bei den Kostümen konnte man staunen: Die glühend-roten Augen des Fuchses, die schönen Kleider der Hauptdarstellerin und der bösen Königin.

Die Erzieher möchten einerseits die Märchen lebendig halten, untermalen sie aber auch mit lustigen Momenten: So kommt der "Prinz aus Chemnitz" mit dem Rad angefahren, welches ein Pferdekopf ziert. Die sieben Zwerge haben alle ihre Eigenheiten, über die nicht nur die Erwachsenen schmunzeln können.

Am Ende gab es nach den zwei Vorstellungen wieder reichlich Applaus und kleine Geschenke der Kinder, mit denen sie sich stellvertretend für die geleistete Arbeit des letzten Jahres bedanken möchten. Dank richten die Erzieher auch an das Gymnasium, dessen Aula sie zum wiederholten Male nutzen durften.