Markt eröffnet mit Pyramidenandrehen

Weihnachtsmarkt Romantische Schlosskulisse ist unvergleichbar

Wildenfels. 

Nach Auskunft von Bürgermeister Tino Kögler findet der Wildenfelser Weihnachtsmarkt in diesem Jahr erstmals wieder auf dem Schloss statt. Von 2015 bis 2018 wurde er aufgrund von Bauarbeiten im Park veranstaltet. Geöffnet hat der Markt am 30. November und 1. Dezember jeweils in der Zeit von 16 bis 20 Uhr. Aufgrund des begrenzten Platzes sollten Besucher unbedingt die ausgeschilderten Parkmöglichkeiten nutzen.

Was ist das Besondere an den Weihnachtsmarkt, wie versetzt der Markt die Besucher in Weihnachtsstimmung?

Das große Plus des Weihnachtsmarktes ist mit Sicherheit die romantische Schlosskulisse sowie das gesamte Flair des einstigen Adelssitzes. Neben verschiedenen Weihnachtsständen mit vielfältigen saisonalen Angeboten gibt es auch eine ganze Reihe Aktivitäten für Kinder.

Was zählt schon zu den Traditionen des Weihnachtsmarktes?

Der Weihnachtsmarkt beginnt mit Pyramidenandrehen am Rathaus, das musikalisch mit weihnachtlichen Klängen des Härtensdorfer Posaunenchores untermalt wird. Auch ein Programm der Kita "Rainbow" und der Grundschule bereichern das bunte Markttreiben im Schloss.

Ist dieses Jahr etwas Neues geplant?

Das an das Schloss angrenzende Mehrgenerationenhaus öffnet während des Weihnachtsmarktes seine Türen. Besucher können dort gemeinsam Weihnachtsschmuck basteln, Märchentante Katrin liest Geschichten vor und am Sonntag spielt das Marionettentheater Hörnli das Stück "Abenteuer in der Moosbachmühle". Außerdem hält der Wildenfelser Jugendbeirat eine Überraschung bereit.

Wie viele Händler und Schausteller wirken diesmal mit?

An insgesamt 15 Ständen werden viele Dinge rund um Weihnachten angeboten. Selbstverständlich kommen auch Essen und Trinken nicht zu kurz. Beispielsweise gibt es gebrannte Mandeln, Ungarische Spezialitäten, Langos und Bienenhonig.

Was sollte man unbedingt auf dem Markt probieren und was sollte man nicht verpassen?

Der Härtensdorfer Posaunenchor lädt zum gemeinsamen Weihnachtsliedersingen ein. Und am Verkaufsstand von traditionellen Wildenfelser Lebkuchen und Stollen bleiben sicherlich die meisten Besucher stehen. Im Hochzeitszimmer gibt es Vorführungen eines voll funktionsfähigen Modellsägewerkes sowie regionaler Volkskunst. Außerdem führt der Freundeskreis Schloss Wildenfels durch die musealen Räume.

Und: Schaut eigentlich auch der Weihnachtsmann einmal vorbei?

Der Weihnachtsmann verteilt an beiden Tagen Geschenke an die jüngsten Besucher. Sein Eintreffen wird am Sonnabend um 17.30 Uhr und am Sonntag um 17 Uhr erwartet.

Hier kommt ihr zur Übersicht aller Weihnachtsmärkte in der Region