Meerane braucht viele Stimmen

Aktion Udo Friedrich meldet Projekt an

meerane-braucht-viele-stimmen
Udo Friedrich wirbt für Unterstützung. Foto: Frenzel

Meerane. Das ist die richtige Antwort auf die vielen Schäden durch Vandalismus in Meerane: Udo Friedrich, der verschiedene soziale Projekte in seiner Stadt unterstützt, hat die Neubeschaffung der Sitzgruppen für den Wilhelm-Wunderlich-Park bei der Aktion "Zusammentun" der R + V Versicherung angemeldet.

Nun müssen bis Anfang Januar im Internet viele Stimmen gesammelt werden.

Eine Spur der Verwüstung haben die Täter beim Verein "Grüne Lunge" hinterlassen. Die sechs Rasthütten am Treffpunkt des Vereins wurden zerstört.

"Wären genug finanzielle Mittel vorhanden, könnte man gemeinsam mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter fachlicher Anleitung diese Hütten wiederherstellen - gemeinsam Werte für alle Meeraner schaffen", sagt Udo Friedrich und hofft auf eine Finanzspritze aus der eingangs erwähnten Aktion. Auch Bürgermeister Lothar Ungerer hat sofort Unterstützung zugesagt: "Wir freuen uns über das Engagement werden ebenfalls für die Abstimmung die Werbetrommel rühren."

Sechs Projekte sollen unterstützt werden. Es geht um Sachpreise und Sachleistungen im Wert von rund 70.000 Euro.

Die Abstimmung erfolgt über die Homepage www.zusammentun.de