• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Erzgebirge
Vogtland

Meeraner Schulen und Kitas werden zur Baustelle

Investitionen Arbeiten an Grundschule in Meerane dauern bis Mitte September

Meerane. 

Meerane. Die Friedrich-Engels-Schule in Meerane ist momentan eine Baustelle. Die Stadtverwaltung nimmt die energetische Sanierung an dem Gebäude in Angriff. Das Hauptaugenmerk gilt dabei der Erneuerung der Flachdächer und der Dämmung.

Zwei Schulen bereits umfassend saniert

Die Gerüstarbeiten haben am 2. Juli begonnen, die Dachdeckerarbeiten laufen seit dieser Woche. "Sie sollen bis Mitte September 2019 abgeschlossen sein", sagt Medienreferentin Heike Hönsch bei einem Blick auf den Zeitplan. Die Kosten für die Dachabdichtungs- und Dachklempnerarbeiten sowie den Blitzschutz am Flachdach belaufen sich auf 95.200 Euro. Die Maßnahme wird mit Zuschüssen aus dem Förderprogramm "Brücken in die Zukunft" unterstützt. Die Gebäude der Tännichtschule und der Lindenschule wurden in den vergangenen Jahren schon umfassend saniert. Bei der Tännichtschule handelt es sich um eine Oberschule, in der Lindenschule lernen Erst- bis Viertklässler.

Bauarbeiten an Kitas laufen

Die Handwerker müssen auch auf zwei Kindertagesstätten-Baustellen in die Hände spucken. Momentan läuft der Innenausbau im Anbau der Kita "Arche Noah" im Wirtschaftsgebiet. Zu den Leistungen, um die sich Handwerker kümmern müssen, gehören der Einbau von Fenstern sowie Innen- und Außentüren, Dämmung der Fassade und Putzarbeiten, Einbau von Estrich und Fußbodenbelägen sowie Installation der haustechnischen Anlagen. Zudem machen sich Fliesen-, Trockenbau- und Malerarbeiten erforderlich. Dafür werden in diesem Jahr rund 320.000 Euro aufgewendet.

Brandschutz wird groß geschrieben

In der Kita "Buratino" läuft die energetische Sanierung - vor allem im östlichen Gebäudeteil (Krippe/Kindergarten). Zu den Schwerpunkten gehören die Erneuerung der Fenster und des Sonnenschutzes, Einbau von Fluchtwegtüren zu den Außentreppen, Erneuerung der Heizung sowie Erneuerung aller Leitungssysteme für Wasser, Abwasser und Dachentwässerung. Zum Projekt gehören auch Brandschutzmaßnahmen und eine Teilerneuerung in den Sanitärräumen. Dafür werden in diesem Jahr rund 506.000 Euro investiert.



Prospekte