Mehrere Unfallfluchten im Revierbereich Glauchau

Polizei Am Dienstagnachmittag ereigneten sich mehrere Unfälle, bei denen der Täter flüchtig war

Gleich drei Unfälle ereigneten sich am gestrigen Dienstag in der Region:

St. Egidien, OT Kuhschnappel. Ein 25-jähriger Audi-Fahrer war am Dienstagnachmittag auf der S 245 (parallel zur BAB 4) aus Richtung Hohenstein-Ernstthal kommend in Richtung Glauchau unterwegs, als ihm ein roter VW auf seiner Fahrspur entgegenkam. Der 25-Jährige wich nach rechts aus und kollidierte mit der dortigen Leitplanke. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte seine Fahrt fort. Am Audi und an der Leitplanke entstand ein Gesamtschaden von circa 5.000 Euro.

Glauchau. Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarkts an der Hans-Lorenz-Straße beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer am Dienstagvormittag, vermutlich beim Ausparken, einen schwarzen Volvo. Danach verließ der Unbekannte die Unfallstelle pflichtwidrig. Der entstandene Schaden am Volvo wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Limbach-Oberfrohna. Zwischen Montagnachmittag und -abend wurde ein brauner VW Polo beschädigt, welcher an der Pleißaer Straße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen hat ein Unbekannter den VW beim Ausweichen oder Einparken beschädigt und danach die Unfallstelle unerlaubt verlassen. Am VW entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro.

Zeugen werden gesucht

Gibt es Zeugen, die einen der Unfälle beobachtet haben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640.