• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Meinung der Bürger ist gefragt

Attraktivität Zwickau beteiligt sich an bundesweiter Studie "Vitale Binnenstädte"

Zwickau. 

Zwickau. Neue Erkenntnisse zur Attraktivität der Innenstadt hinsichtlich Einzelhandelsangeboten, Gastronomie, Freizeitangebot, des allgemeinen Ambientes und Flairs sowie der Lebendigkeit erhofft sich die Stadt Zwickau von der bundesweiten Studie "Vitale Binnenstädte" des Instituts für Handelsforschung IfH Köln. Zwickau beteiligt sich zum zweiten Mal an der Aktion.

Wie ändert sich das Einkaufsverhalten?

Am 27. und 29. September sowie am 4. und 6. Oktober werden Interviewer Passanten an verschiedenen Standorten in der Zwickauer Innenstadt befragen. Dabei erhoffen sie Informationen zum Passanten-Aufkommen sowie zum Besuchs- und Einkaufsverhalten. Die Schumannstadt erhofft sich davon neue Erkenntnisse zur Attraktivität der Innenstadt. Die Befragung wird unterstützt vom Förderverein Stadtmanagement Zwickau, der Gebäude- und Grundstücksgesellschaft Zwickau, den Zwickau Arcaden und der IHK Regionalkammer Zwickau. Letztere betreut die Studie auch fachlich.

Wichtig ist den regionalen Akteuren außerdem, welche Bedeutung Online-Angebote auf die Besuchshäufigkeit haben und wie sich dadurch das Einkaufsverhalten verändert. Kathrin Buschmann von der IHK Zwickau meinte: "Ich bin gespannt auf das Ergebnis und die Erkenntnisse, die die Zwickauer Stadtverwaltung daraus ziehen kann und wird. Das Ergebnis wird interessant sein und der Stadt neue Möglichkeiten aufzeigen!" Auch Joachim Horst (58) aus Zwickau meinte beim Bummel über den Hauptmarkt spontan: "Ich bin nicht unzufrieden, es hat sich doch viel getan in unserer Stadt, man braucht sich doch nur umzuschauen!" Bundesweit beteiligen sich 113 Städte an dieser Untersuchung.



Prospekte & Magazine