Michaela List stellt in Werdau aus

Vernissage Neue Schau wird in Werdau eröffnet

michaela-list-stellt-in-werdau-aus
Foto: RyanMcGuire/pixabay

Werdau. Malerei und Handzeichnungen von Michaela List werden in einer neuen Ausstellung in der Galerie des Verwaltungszentrums an der Königswalder Straße in Werdau präsentiert. Die Schau soll am Donnerstag, um 18 Uhr, eröffnet werden. Dann wird Maler und Kunstwissenschaftler Jürgen Szajny über die Ausstellung informieren.

Arbeiten von Michaela List befinden sich unter anderen in den Sammlungen des Keramikmuseums Westerwald, im Kunstgewerbemuseum Hamburg und im Sächsischen Staatsministerium für Justiz. Michaela List lebt und arbeitet in Wildenfels bei Zwickau und ist in der Kunstszene der Zwickauer Region durch ihre in klaren Farbharmonien aufgebauten und der vom Licht geführten atmosphärischen Stimmungen getragenen Landschaftsbildern bekannt.

In ihren Arbeiten finden sich Grundzüge einer feierlichen Wehmut, die sich in den Darstellungen von dämmrigen, warmen Herbstabenden, novembernebeligen Teich- und Parklandschaften und in düsteren frosterstarrten Wintertagsbildern wieder. Michaela List lernte bei Klaus Matthäi das Zeichnen und studierte von 1985 bis 1991 an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein/Halle bei Professor Hubert Knittel Keramikdesign. Seit 1991 ist sie freiberuflich tätig, gestaltet Designentwürfe und unterstützt künstlerisch soziokulturelle Einrichtungen.