Mit direkten Wiederaufstieg zurück in Bezirksliga

Volleyball Ortmannsdorf setzt sich mit 14 Siegen im direkten Vergleich durch

Ortmannsdorf. 

Ortmannsdorf. Die Volleyballerinnen des SV 1861 Ortmannsdorf haben den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga geschafft. Für Trainer Christian Spiegler und sein Team war der Staffelsieg in der Bezirksklasse West besonders wertvoll, weil man mit den Mannschaften aus Schöneck und Schwarzenberg zwei starke Konkurrenten hinter sich ließ, die ebenfalls unbedingt aufsteigen wollten. Diese drei Teams machten in einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen die ersten drei Plätze unter sich aus. Am Ende setzten sich die Ortmannsdorfer Volleyball-Damen verdient durch, weil sie gegen Vizemeister Schöneck beide Vergleiche gewannen und auch über die gesamte Saison konstanter spielten als die schärfsten Rivalen.

Aufstieg durch konstant gutes, fokussiertes Spiel

Ortmannsdorf gewann 14 von 16 Spielen und musste nur zwei Niederlagen einstecken. Trainer Christian Spiegler betonte, dass seine Mannschaft "die Punkte diesmal besser gemacht hat, als das in der vorigen Saison der Fall war. Wir haben diesmal noch fokussierter agiert und auch aus den leichten Bällen mehr Kapital geschlagen. Das müssen wir in der Bezirksliga beibehalten, weil wir uns dort etablieren wollen."