• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Mit mehr als 2 Promille: Frau rast in Meeraner Fischteich

Blaulicht Die 43-Jährige versuchte anschließend zu flüchten

Meerane. 

Meerane. Ein etwas kurioserer Zwischenfall ereignete sich gestern Abend gegen 18 Uhr in Meerane. Ein Renault ist auf der Crotenlaider Straße mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit gegen einen Zaun gefahren, dort abgeprallt, hat einen anderen Zaun durchfahren und kam letztendlich in einem leeren Fischteich zum Stehen. Die Fahrerin stieg aus und verließ den Ort zu Fuß. Das Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst geborgen und sichergestellt. Der entstandene Sachschaden ist auf rund 2.600 Euro geschätzt worden. Da die Frau den Zeugen bekannt war, konnte sie den hinzugerufenen Beamten die 43-jährige deutsche Halterin des Fahrzeugs benennen.

 

Frau war stark alkoholisiert

Die 43-Jährige konnte zunächst nicht aufgefunden werden. Gegen 23:00 Uhr meldete sie sich telefonisch bei der Polizei und wollte den Diebstahl ihres Fahrzeuges melden. Sie wurde durch die Polizeibeamten aufgesucht, wobei ihr der Tatvorwurf der Unfallflucht eröffnet wurde. Bei den Maßnahmen wurde auch ein Alkomattest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 2,1 Promille.

Der gesamte Sachverhalt wurde dem Bereitschaftsstaatsanwalt geschildert. Dieser ordnete eine doppelte Blutentnahme bei der 43-Jährigen sowie die Beschlagnahme ihres Führerscheins an. Entsprechende Anzeigen wurden erstattet.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!