Mit Neuzugang Bickel: FSV gewinnt in Weimar

Fussball 3. Liga Interessante Spieler geben sich beim Probetraining die Klinke in die Hand

Zwickau. 

Zwickau. Die Kicker des FSV Zwickau reisten am Samstag zu einem weiteren Testspiel nach Weimar. Die Begegnung mit dem SC 1903 Weimar konnte die Elf von Trainer Joe Enochs mit 4:1 (3:0) für sich entscheiden. Die Schumannstädter benötigten nur kurze Zeit, um beim letztjährigen Neunten der Thüringenliga in Führung zu gehen.

König köpfte das 2:0

Fabian Eisele spielt den Ball nach innen, auf Manolo Rodas, der in der siebenten Minute zum 1:0 traf. Beim FSV wirkte erstmals Neuzugang Christian Bickel mit, der durch viele scharfe Eingaben gefiel. Nach einer Ecke von Rodas stand Ronny König frei und köpfte in der 27. Minute das 2:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff verwertete Davy Frick dann noch eine Eingabe von Anthony Barylla zum 3:0 in der 45. Spielminute.

Letzte Chance durch Christian Bickel

Zur Pause wurde wieder viel durchgewechselt. Die Gastgeber konnten mit ihrer einzigen Chance im Spiel den Rückstand verkürzen. Kevin Calenius ging allein auf Matti Kamenz zu und ließ bei seinem Treffer zum 1:3 dem jungen Keeper in der 55. Spielminute keine Chance. Ein direkt verwandelter Freistoß von René Lange stellte dann wenig später den alten Abstand wieder her, dies bedeutete in der 62. Minute gleichzeitig auch den Endstand. Eine letzte Chance hatte noch einmal Christian Bickel. Nach einer schönen Ballstafette scheiterte er in der 81. Minute am Weimarer Schlussmann.

Den nächsten Test bestreitet der FSV am Donnerstag. Ab 18.30 Uhr ist der Regionalligist VfB Auerbach der Gastgeber. In den kommenden Tagen wird Paterson Chato vorspielen. Der 21-jährige Flügelspieler war zuletzt für die U23 von Borussia Dortmund aktiv, erhielt aber keinen neuen Vertrag. Auch mit Kasra Ghawilu, zuletzt 1. FC Magdeburg, und Alexandros Kartalis, bisher bei Greuther Fürth, waren bereits zwei Spieler zum Probetraining bei den Zwickauern vorstellig.