• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Mobiles Corona-Hausbesuchsteam des DRK im Landkreis unterwegs

Gesundheit Zwei Einsätze am Osterwochenende

Werdau. 

Werdau. Gleich zu zwei Massen-Tests in Zusammenhang mit dem Coronavirus waren die ehrenamtlichen Helfer der DRK-Wasserwacht Koberbachtalsperre aus Werdau an den Osterfeiertagen ausgerückt. Ein erstes Team kam mit elf Mitgliedern am Ostersonntag in der Zeit von 8 bis 12 Uhr in einer Seniorenresidenz des Landkreises Zwickau zum Einsatz. Unterstützt wurden sie vom Ortsverband Werdau. Vor Ort galt es, 62 Mitarbeiter und 104 Bewohner auf den Coronavirus zu testen.

Mobiles Team seit zwei Wochen im Einsatz

Gut 24 Stunden später - also am Ostermontag - erfolgte die nächste Alarmierung durch die Rettungsleitstelle Zwickau. In einer Einrichtung wurden bei 52 Beschäftigten und 74 Bewohnern Abstriche genommen. Acht ehrenamtliche Helfer und ein Arzt waren drei Stunden lang im Einsatz. "Auch für die nächsten Tage sind durch das Gesundheitsamt bereits mehrere Einsatzorte geplant. Die DRK-Wasserwacht stellt seit rund zwei Wochen im Auftrag des Rettungszweckverbandes Südwestsachsen täglich einen Sanitäter für ein mobiles Corona-Hausbesuchsteam sowie, bei aktuell wachsendem Bedarf, ein Massentestteam, welches ebenfalls im gesamten Landkreis im Einsatz ist", sagt Wasserwacht-Sprecher André Kleber. Unterstützung erhält die Ortsgruppe im Bedarfsfall durch den DRK-Ortsverband Werdau und die DRK-Wasserwacht Crimmitschau. (Foto: DRK-Wasserwacht)

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!