Motiviert - trotz Misere beim Turnier

Fussball Limbacher Förderschüler freuen sich auf Besuch beim CFC

motiviert-trotz-misere-beim-turnier
Die Förderschüler um Trainer Tommy Wetzel (li.) enthusiastisch vor dem großen Turnier. Foto: Steffi Hofmann

Limbach-Oberfrohna. Drei Stunden lang kämpften sechs Jugendmannschaften in dieser Woche in der Großturnhalle um den Sieg des diesjährigen Fußballturniers der Förderschüler. Kicker aus Limbach, Meerane, Frankenberg, Zettlitz, Freiberg und Bamberg spielten in Einheiten von je acht Minuten und mit vereinfachten Regeln. Am Ende setzte sich das Team aus Frankenberg durch, gefolgt von Meerane und Bamberg. Die Jungen der Limbacher Förderschule landeten zum ersten Mal auf dem letzten Platz.

"Es war ein schwarzer Tag für uns, aber das nächste Turnier steht schon im Kalender", sagte Tommy Wetzel, Trainer und Sportlehrer von der Limbacher Förderschule am Stadtpark, der den Wettstreit seit 19 Jahren organisiert. Am 27. April geht es für ihn und seine Jungs zum Regionalausscheid der Förderschulen des Landkreises Zwickau nach Meerane.

Am kommenden Mittwoch steht für die Schüler, die im Alter von 10 bis 19 Jahren sind, aber erst einmal ein weiteres Highlight an: ein Besuch im Chemnitzer CFC-Stadion. Beim Spiel gegen Paderborn wollen sie sich anschauen, wie die Profis auf dem Platz agieren. "Einerseits ist das ein Trost für unser verpatztes Turnier, andererseits ein Ansporn, es beim nächsten Mal besser zu machen", sagt Tommy Wetzel.