• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Mülsen: Dachstuhlbrand beschäftigt Feuerwehr die ganze Nacht

Blaulicht Löscharbeiten dauern bis in die Morgenstunden

Mülsen. 

2:00 Uhr war die Nacht für über 50 Feuerwehrleute der Feuerwehren vorbei. In der Vettermannstraße stand der Dachstuhl eines 1930 erbauten Hauses im Vollbrand. Alle umliegenden Feuerwehren sowie die Drehleiter der Berufsfeuerwehr Zwickau und die Drehleiter der FFW Lichtenstein kamen zum Einsatz. Die Löscharbeiten dauern bis in die Morgenstunden an, da die Dachhaut komplett entfernt werden muss.

Immer wieder Glutnester

Die Bewohner des Hauses konnten sich zum Glück eigenständig ins Freie retten und blieben unverletzt. Das Haus ist unbewohnbar. Auch der Gerätewagen Atemschutz kam vor Ort zum Einsatz. Im Einsatz waren die Feuerwehren Mülsen St.Jacob, Micheln, Niklas sowie die Feuerwehr Ortmannsdorf, Drehleiter Berufsfeuerwehr Zwickau und Drehleiter der FFW Lichtenstein. Ebenfalls vor Ort der Kreisbrandmeister des Landkreises Zwickau sowie der organisatorische Leiter Rettungsdienst. Die Brandursachenermittler der Polizei haben noch in der Nacht die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Ermittlungen wurden aufgenommen

Aktuell ist unklar, ob das Feuer außen oder innen entfachte und dementsprechend ebenso die mögliche Brandursache. Dazu haben Experten der Kriminalpolizei ihre Ermittlungen aufgenommen. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf mindestens 500.000 Euro geschätzt.

 

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!