Münster gegen Zwickau: "Schwäne" verlieren Abstiegsduell in letzter Minute

Fussball 3. Liga Preußen Münster gegen FSV Zwickau 2:1 (0:0)

Münster. 

Münster. Die Hoffnungen der Anhänger des Zwickauer Fußballs auf den Erhalt der 3. Liga schwinden immer mehr. Die Westsachsen verlieren am Mittwochabend in Münster mit 2:1 (0:0). Die erste Halbzeit in Münster war vom gegenseitigen Abtasten der beiden Teams bestimmt. Mit Beginn der zweiten Halbzeit werden die Preußen stärker, umso überraschender der Führungstreffer von Wegkamp in der 59. Spielminute für die Sachsen. Wegkamp trifft per Kopf zum 1:0. Die Begegnung wird härter. Der Schiedsrichter verteilt Gelbe Karten an beide Mannschaften. Münster stemmt sich gegen die drohende Niederlage. Zwickaus Torhüter rettete mehrmals mit tollen Paraden und wird zum tragischen Helden. In der 78. Minute lässt er eine Flanke von rechts fallen und Mörschel kann zum 1:1 abstauben. Damit nicht genug. In der 90. Minute (!) bringt der Zwickauer Torhüter den einschussbereiten Grodowski zu Fall - logische Folge Elfmeter. Unfassbar. Mörschel tritt an und trifft unten links. Münster holt sich in allerletzter Sekunde den Sieg. Die Hoffnungen der "Schwäne" auf den Klassenerhalt werden immer geringer. Am Samstag treffen sie zu Hause, 14 Uhr, auf den Aufstiegsaspiranten Eintracht Braunschweig.