Muskelspiele für den EM-Titel

Bodybuildung Langenhessen erlebt heute die Europameisterschaft

Langenhessen. 

Andreas Müller ist schon ein bisschen nervös. Schließlich wird sich heute für den 53-jährigen Werdauer zeigen, wie er in den letzten Monaten gearbeitet hat. Müller organisiert die diesjährige Europameisterschaft im Natural Bodybuilding, die im Langenhessener Koberbachcentrum über die Bühne geht. "Da gab es viel Arbeit, es soll ja alles glatt gehen", sagt Andreas Müller, der selbst beim Natural Bodybuildings dabei ist und schon mehrfach die deutschen Titelkämpfe nach Langenhessen geholt hat. "Logisch, dass eine Europameisterschaft ein ganz anderes Kaliber ist", meint der Organisator, dessen Konzept bei der Union de Bodybuilding Naturel (UIBBN) den Zuschlag erhielt. Gemeldet haben knapp 90 Frauen und Männer unter anderem aus Frankreich, Großbritannien, Spanien und Griechenland, die gestern Nachmittag im Zwickauer Hotel "Holiday Inn" erst einmal zur Dopingkontrolle mussten. Wer die schadlos überstanden hat, für den beginnt am heutigen Vormittag der Wettkampf mit der Vorrunde. Die Athleten müssen zunächst in einer Symmetrie- und Muskulösitätsrunde eine Reihe Pflichtposen präsentieren, anschließend folgt eine Kür. Für die Besten der Vorrunde beginnt um 16 Uhr das Finale. Bei der Vergabe der EM-Titel hat auch Andreas Müller ein Wort mitzureden. Der Werdauer gehört zur mehrköpfigen Jury, welche die Muskelspiele der Athleten bewertet. Bei den letzten Deutschen Meisterschaften in Langenhessen war er auch schon in dieser Rolle aktiv.