• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mutmaßlicher Drogenhändler aus Hirschfeld in U-Haft: Drogen für 60.000 Euro gefunden

Blaulicht Auch mehr als 4.000 Euro Bargeld gefunden

Hirschfeld. 

Im Landkreis Zwickau ist ein mutmaßlicher Drogenhändler gefasst worden - in seinen Wohnräumen und einer Scheune fanden die Ermittler Drogen mit einem Marktwert von insgesamt 60.000 Euro. Es handle sich um erhebliche Mengen an Heroin, Crystal, Marihuana, Ecstasy-Tabletten sowie anabole Steroide, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Auch eine funktionstüchtige Druckluftwaffe und 4.445 Euro Bargeld wurden gefunden.

 

Ermittlungen dauerten bereits rund ein Jahr

Nach rund einem Jahr Ermittlungen hätten drei Beamte das private Grundstück in Hirschfeld bei Zwickau durchsucht, hieß es. Der Bewohner, ein 34-jähriger Deutscher, sei dabei am Montagmorgen von Spezialeinsatzkräften widerstandslos festgenommen worden.

Gegen den 34-Jährigen wird nun wegen bewaffnetem Drogenhandels ermittelt. Der Haftrichter erließ am Montag Haftbefehl und ordnete die Untersuchungshaft an.