Nach "Friederike" werden Wanderwege geräumt

Sturm Den größten Anteil machen Fichten aus

nach-friederike-werden-wanderwege-geraeumt
Foto: Andreas Kretschel

Hohenstein-Ernstthal. Nach dem Orkan "Friederike" wird damit begonnen, die belebten Wanderwege rund um den Stausee Oberwald bei Hohenstein-Ernstthal frei zu schneiden. Mit schwerer Technik müssen die gebrochenen und entwurzelten Bäume von den Wegen gezogen werden. Zum Großteil sind es Fichten, die in den Wäldern dominieren und gefallen sind. Bis zu 20 Hektar Wald sind den ersten Schätzungen nach zu Schaden gekommen.