Nachbarn verhindern Brand-Katastrophe

Wohnungsbrand Feuerwehr wurde nicht mehr gebraucht

nachbarn-verhindern-brand-katastrophe
Foto: GoodLifeStudio/Getty Images/iStockphoto

Glauchau. Mutige Nachbarn haben in Glauchau wahrscheinlich eine Katastrophe verhindert. Am Dienstag ist es gegen 19 Uhr zu einem Wohnungsbrand an der Geschwister-Scholl-Straße gekommen. Die 86-jährige Mieterin einer Erdgeschoßwohnung hatte selber den Brand in der Küche bemerkt und sich zu Nachbarn begeben. Von hier aus wählte sie den Notruf.

Der 72-jährige Nachbar ging zum Brandherd und konnte das Feuer löschen. "Als die Feuerwehr anrückte, war der Brand gelöscht und größerer Schaden abgewendet. Die beiden genannten Personen wurden mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Wohnung, in welcher es gebrannt hatte, ist derzeit unbewohnbar", teilt Wolfgang Hall von der Polizeidirektion in Zwickau mit. Alle anderen Mieter im Mehrfamilienhaus konnten in ihren Wohnungen verbleiben. Zur Schadenshöhe gibt es derzeit noch keine Angaben. Die Brandursache ging wahrscheinlich von einem elektrischen Gerät aus, heißt es von der Polizei.