• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Neu auf dem Sachsenring: Die Ralf-Waldmann-Kurve

MOTORSPORT Kurve 11 wurde im Rahmen der ADAC Sachsenring Classic umbenannt

Hohenstein-Ernstthal. 

Hohenstein-Ernstthal. Der Eröffnungstag der fünften Ausgabe der ADAC Sachsenring Classic war ein ganz besonderer, weil sehr emotionaler. Jener Freitag stand diesmal ganz im Zeichen des am 10. März diesen Jahres plötzlich und unerwartet im Alter von nur 51 Jahren verstorbenen Ralf Waldmann.

Der 20-fache Grand-Prix-Sieger und jahrelange beste deutsche Motorradrennfahrer war Mitte der 1990er-Jahre, als der Motorrad Grand Prix von Deutschland auf dem Nürburgring zuschauermäßig extrem schwächelte, einer der prominentesten Befürworter einer Verlegung der deutschen WM-Runde an den Sachsenring. Der Rest ist eine Erfolgsgeschichte wie sie im Buche steht und zu der hoffentlich noch viele Kapitel hinzugefügt werden.

Ralf Waldmanns Meinung zur Kurve 11

Noch im letzten Herbst, als die von außen als besonders gefährlich hochstilisierte Kurve 11 des Sachsenring mal wieder thematisiert wurde, blieb Waldi seiner Sachsenring-affinen, vor allem aber grundehrlichen Haltung treu und erklärte gegenüber der Freien Presse: "Es gibt nun einmal Kurven, in denen man stürzt. Wenn man eine Rennstrecke haben möchte, auf der keiner stürzt, ist das am Ende eine Gerade. Ich kenne viele ehemalige sowie natürlich alle aktuellen Grand-Prix-Strecken, da gibt es einige Stellen, die gefährlicher sind."

Auch der 22. Juni 2018 geht in Sachsenring-Geschichte ein

Nach seinem viel zu frühen Ableben haben sich ringsum die Traditionsrennstrecke vor den Toren Hohenstein-Ernstthals viele Menschen Gedanken gemacht, wie man "Waldi", wie er von allen nur liebevoll genannt wurde, auch hier ehren und seinen Namen in guter Erinnerung behalten kann. Durch ein begrüßenswertes Zusammenspiel des ADAC Sachsen, des Fahrsicherheitszentrums Sachsenring, der Sachsenring Rennstrecken Management GmbH und des Zweckverbandes Sachsenring nahm die Idee, besagte Kurve 11 in Ralf-Waldmann-Kurve umzubenennen, konkrete Formen an.

Am ersten Tag der diesjährigen ADAC Sachsenring Classic, dem 22. Juni 2018, war es schließlich soweit. Nachdem der ganze Tag von Regenschauern gekennzeichnet war, weinte Petrus Punkt 17.00 Uhr, als die feierliche Umbenennung vor mehreren hundert Fans über die Bühne ging, erneut. Doch auf Regen folgte wieder Sonnenschein - ganz so wie es die Natur des sympathischen ewigen Kämpfers Ralf Waldmann war.



Prospekte