Neue Busse in Zwickau

Verkehr Ersatz für Fahrzeuge mit über 600.000 Einsatzkilometern

Zwickau. 

Zwickau. Mit zwei neuen Omnibussen des Herstellers MAN vom Typ Lion City starteten die Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau (SVZ) in das Jahr 2019. Ein neuer Standard- sowie ein Gelenkomnibus verjüngen die Busflotte des Unternehmens. Der Lion's City ist eine für den Linienverkehr entwickelte Omnibus-Modellreihe. Unter dieser Bezeichnung werden die niederflurigen Varianten für den Stadt- und Überlandverkehr zusammengefasst.

Janine Kunick, Assistentin der Geschäftsleitung, informierte: "Die neuen Niederflurbusse ersetzen ältere Fahrzeuge aus den Baujahren 2000 und 2004, die beide zwischen 600.000 und 800.000 Kilometer im öffentlichen Nahverkehr im Einsatz waren." Der Standardomnibus hat bereits am 10. Januar seinen Dienst im Zuständigkeitsbereich der Verkehrsbetriebe aufgenommen. Die Anschaffung wurde durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes mitfinanziert.