Neue Leiterin in Galerie "art gluchowe"

Kunstverein Barbara Zückmantel hilft bis Frühjahr 2018 in Glauchau aus

neue-leiterin-in-galerie-art-gluchowe
Barbara Zückmantel freut sich auf die Aufgabe in der Galerie "art gluchowe". Foto: Frenzel

Glauchau. Aus einem schönen Grund gibt's in der Galerie "art gluchowe" in Glauchau vorübergehend personelle Veränderungen: Galerieleiterin Katarzyna Zierold erwartet in Kürze ihr zweites Kind. Sie wird deshalb bis zum Frühjahr 2018 eine Pause einlegen.

In den letzten Monaten haben Katarzyna Zierold und ihre Mitstreiter vom Kunstverein noch ein Programm mit interessanten Ausstellungen zusammengestellt. Damit wird Barbara Zückmantel der Start leicht gemacht. Die 64-Jährige soll vorübergehend das Team der Galerie verstärken. "Ich freue mich, dass ich in der letzten Phase meines Berufslebens noch einmal in einer Galerie arbeiten darf", sagt Barbara Zückmantel. Sie wird dabei stets von Dienstag bis Freitag und - wenn es erforderlich ist - auch an den Wochenenden in den Räumen im Eingangsbereich des Schlosses anzutreffen sein.

Zudem kümmert sich die Crimmitschauerin um die letzten Vorbereitungen für die Ausstellungen. Einladungen müssen gedruckt, Musiker organisiert und Termine mit Künstlern vereinbart werden. Dazu liegen einige Aufgaben rund um die Sommerkunstwerkstatt, die stets zwischen Juni und August stattfindet, auf dem Schreibtisch von Barbara Zückmantel.

Die Frau, die stets für gute Laune sorgt und auch noch für das Kabarett "Nörgelsäcke" arbeitet, ist in der hiesigen Kunstszene keine Unbekannte. Barbara Zückmantel hat fast zehn Jahre - bis zum Sommer 2012 - die Galerie "Art In" in Meerane geleitet. Nun gibt sie ihr Comeback an einer neuen Wirkungsstätte. Am Samstag, wenn um 17 Uhr die Ausstellung "Erzähllandschaften" mit Radierungen von Falko Behrendt eröffnet wird, empfangen Katarzyna Zierold und Barbara Zückmantel gemeinsam die Gäste.