• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Neue Sanitäranlagen für Gymnasium

Sanierung Stadt baut in den Ferien in Crimmitschauer Schule

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Die Handwerker kommen in den Sommerferien im Julius-Motteler-Gymnasium in Crimmitschau ins Schwitzen. Sie müssen die Sanitäranlagen im Haus an der Lindenstraße sanieren. Die Arbeiten liegen bisher im Zeitplan. In der nächsten Woche sollen die Sanitärausstattung installiert und die Trennwände montiert werden.

Auf der Baustelle kommen ausschließlich Betriebe aus Crimmitschau und Umgebung zum Einsatz. "Da die Firmen pünktlich fertig werden, können wir auf das Anmieten eines Toilettencontainers, der bereits reserviert war, verzichten. Dafür hätten wir rund 8000 Euro ausgeben müssen", sagt Bau-Fachbereichsleiter Götz Müller.

Sanierung war dringend nötig

Der Zustand der Sanitäranlagen, die sich im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss befinden, wurde in der Vergangenheit immer wieder kritisiert. Sie entsprechen laut Stadtverwaltung "nicht mehr dem heutigen hygienischen Standard". In die Bildungseinrichtung werden 375.000 Euro investiert. Damit können - neben den Sanitäranlagen - auch der südliche und der nördliche Pausenhof erneuert werden. Hier entstehen in den nächsten Monaten unter anderem Sitzgelegenheiten, Behindertenparkplatz und Containerstellflächen.

Weitere Bauvorhaben an Bildungseinrichtungen in Crimmitschau werden in den Sommerferien an der Sahnschule und an der Sporthalle der Käthe-Kollwitz-Schulen realisiert.



Prospekte