• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Neue Seniorenresidenz hat noch Plätze frei

Soziales Einblick in Limbacher Pflegeheim

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Fertig ist der Neubau schon seit Ende Oktober. Am Samstag gab es nun das erste Mal die Möglichkeit, sich auch die Innenräume der Seniorenresidenz "Zum Rittergut" an der Burgstädter Straße anzuschauen. Hunderte Besucher nutzten die Chance. Bei voller Belegung der Seniorenresidenz wollen sich künftig etwa 90 Mitarbeiter um das Wohl der 115 pflegebedürftigen Senioren kümmern. Für sie gibt es 103 Einzel- und sechs Doppelzimmer, allesamt modern ausgestattet mit TV- und Internetzugang.

Verschiedene Sport- und Freizeitangebote für die Bewohner

Die Zimmer sind auf insgesamt vier Etagen verteilt, die mit den Namen "Esche Museum", "Wirkerei", "Filmtheater" und "Wolkenburg" einen Bezug zu Limbach-Oberfrohna herstellen. Auf jeder Etage gibt es eine Terrasse, einen Speise- und Aufenthaltsraum. Verschiedene Sport- und Freizeitangebote, wie zum Beispiel Aqua Fitness und der Besuch des Limbacher Tierparks, soll für die Bewohner künftig auf dem Programm stehen.

Gebaut wurde die Seniorenresidenz von der Theed-Projekt-Gesellschaft aus Chemnitz. Das Gebäude entstand auf einer Brachfläche der Stadt und hat gut zehn Millionen Euro gekostet. Betrieben wird das Altersheim, das für Senioren ab der Pflegestufe zwei gedacht ist, von der Euro-Plus-Senioren-Betreuungsgesellschaft, die zur Chemnitzer Volkssolidarität gehört. Wer Interesse an einem Pflegeplatz oder einer Tätigkeit im neuen Pflegeheim hat, kann sich auf der Internetseite unter www.seniorenresidenz-zum-rittergut.de dazu informieren.



Prospekte