• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Neue Seniorenresidenz in Limbach-Oberfrohna: Lebensqualität auch im Alter

Anmeldung Informationen rund um neue Seniorenresidenz

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. In den letzten Monaten konnte man zuschauen, wie auf der Weststraße zwei große Gebäude in die Höhe wachsen. Es handelt sich dabei um die künftige Seniorenresidenz "An der alten Färberei", die im Mai 2021 eröffnen soll. Seit letztem Monat kann man sich im dritten Stock der "Turmpassage" dazu näher informieren: "Neben 30 Appartements für 'Wohnen mit Service' werden wir auf den vier Etagen des Haupthauses 124 Einzelzimmer zur vollstationären Unterkunft anbieten", gab Carola Huth bekannt. Die Residenzleiterin der Unternehmensgruppe "Alloheim" hat schon mehrere Gespräche geführt und freut sich über das Interesse. "Alloheim" ist der zweitgrößte private Träger Deutschlands für Seniorenresidenzen. In Sachsen hat man unter anderem weitere Häuser in Chemnitz, Waldheim, Dresden oder Leipzig.

Bewohner stehen im Mittelpunkt

"Bei uns steht der Bewohner im Mittelpunkt, alles wird auf sein Wohlbefinden ausgerichtet", betonte Huth. Sie erläuterte, dass Pflege- und Betreuungsangebote an die jeweiligen Bewohner angepasst werden, zum Beispiel an ihre Hobbys und Gewohnheiten. Die künftige Leiterin sieht die Vorteile des Hauses in der Zentrumsnähe, die die Eigenständigkeit der Senioren unterstützt; gleichzeitig ist der Stadtpark nicht fern. Auch das Wohlbefinden der künftigen Mitarbeiter spielt eine entscheidende Rolle: Für sie möchte man genauso ein "offenes Ohr" haben wie für die Bewohner. Kontakt gibt es von Montag bis Mittwoch in der "Turmpassage" von 8 bis 16 Uhr oder nach Vereinbarung unter 0170-7992610.



Prospekte