Neue Spielgemeinschaft startet durch

Handball Lichtenstein und Oberlungwitz arbeiten künftig zusammen

neue-spielgemeinschaft-startet-durch
Sarah Bertram von der SG Lichtenstein-Oberlungwitz beim Wurf. Foto: Markus Pfeifer

Lichtenstein/Oberlungwitz. In der Handball-Bezirksliga der Damen absolvierte am Sonntag eine neue Spielgemeinschaft ihr erstes Punktspiel. Die Handballerinnen von Fortschritt Lichtenstein und vom Oberlungwitzer SV hatten am Ende der vergangenen Saison beschlossen, dass sie ihre Kräfte bündeln und zusammenarbeiten wollen.

Erstes Spiel - Erste Herausforderung

Die erste Vertretung der neuen SG Lichtenstein/Oberlungwitz spielt in der Bezirksliga und soll vorerst weiter schwerpunktmäßig aus Lichtensteiner Spielerinnen bestehen. Sie trat am Sonntag auswärts beim SV Tanne Thalheim an. Die Erzgebirgerinnen dominierten in der Vorsaison mit 41:3 Punkten die 1. Bezirksklasse und stiegen souverän in die Bezirksliga auf. Daher könnte der Neuling gleich ein echter Prüfstein werden, dem sich die SG-Damen aufgrund einige Ausfälle leicht geschwächt stellen müssen.

Gespielt wurde in der Sporthalle in Burkhardtsdorf. Die zweite Mannschaft spielt in der 1. Bezirksklasse und spielte am Samstag ab 14 Uhr beim Burgstädter HC II. Heimspiele absolviert die SG zukünftig abwechselnd in Lichtenstein und Oberlungwitz.