Neuer Bibliothekar stellt Programm vor

Bildung Philipp Maas von der Werdauer Bibliothek informiert über Veranstaltungen

neuer-bibliothekar-stellt-programm-vor
Philipp Maas mit dem aktuellen Kinder-Programm der Stadtbibliothek. Foto: Stadtverwaltung

Werdau. Die Nachwuchs-Leseratten dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Programm in der Stadtbibliothek in Werdau freuen. Ein Bilderbuchkino erwartet die Jüngsten am 16. August mit "Dr. Brumm auf Hula Hula", am 6. September mit "Die kleine Hexe" und am 4. Oktober mit "Liselotte will nicht baden". Außerdem werden am 1. November "Papa kann fast alles" und am Nikolaustag "Weihnachten nach Maß" präsentiert.

Für die Nachwuchsbücherwürmer gibt es zu dem Vorlesenachmittage am 23. August ("Lustige Spiele und lustige Geschichten"), 27. September ("Papier schöpfen") und 29. November ("Dinosaurier und Entstehung der Erde"). Zudem stehen am 25. Oktober Halloween-Basteln mit "Gruselwuselgeschichte" und am 20. Dezember Weihnachtsbasteln mit Weihnachtsgeschichten auf dem Programm. Los geht's jeweils um 15.30 Uhr.

Er ist der neue Leiter

Das Programm für die Mädchen und Jungen hat Philipp Maas vor wenigen Tagen präsentiert. Der 33-Jährige ist seit April als Leiter für die städtische Einrichtung, die sich an der Holzstraße befindet, verantwortlich. Er löste die bisherige Chefin Sabine Petermann ab, die in den verdienten Ruhestand verabschiedet wurde.

Der Bibliothekar, der in Stuttgart und Köln studiert hat, arbeitete zuletzt in Bayern und Baden-Württemberg. Philipp Maas liegen dabei eine aktive Leseförderung, zielgruppengenaue Kinder- und Jugendangebote sowie ein generationsübergreifendes Medienangebot besonders am Herzen. Die Stadtbibliothek feierte im Mai mit verschiedenen Aktionen das 150-jährige Bestehen.