Neuer Container steht vor dem Theater

Investition Stadt gibt für Anschaffung rund 102.000 Euro aus

Crimmitschau. Seit wenigen Tagen steht auf dem Platz vor dem Theater ein neuer Toilettencontainer. Nach der Anlieferung müssen nun die Ver- und Entsorgungsleitungen angeschlossen werden.

Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf rund 102.000 Euro. Die neue WC-Anlage ist behindertengerecht. Die Tragkonstruktion aus einem Stahlbeton-Fertigteilsystem verfügt über eine Wärmedämmung. Zwei Seiten erhalten eine farbige Glasfassade und zwei Seiten eine Sichtbetonfassade. Sämtliche Ausstattungsgegenstände sind aus Edelstahl. Die Öffnung und Schließung der beiden öffentlich zugängigen Kabinen ist mittels Zeitschaltuhr geregelt. "Die neue WC-Anlage soll sich attraktiv in das Ambiente des Theaterplatzes und das Stadtzentrum einfügen, leicht zu pflegen sein und für Vandalismus keine Angriffsfläche bieten", hat Rathaussprecherin Uta Pleißner bei der Vorstellung des Projektes im Sommer mitgeteilt.

Der moderne Baustil im Bereich eines denkmalgeschützten Ensembles sorgte aber vor allem bei den Verantwortlichen des Heimatvereins für Kopfschütteln.