Neuer Rekord auf der Crimmitschauer Vereinsmeile

Marktfest 20 Teilnehmer präsentieren sich auf dem Kirchplatz

neuer-rekord-auf-der-crimmitschauer-vereinsmeile
Katja Tippelt-Kairies organisiert das Marktfest. Foto: Frenzel

Crimmitschau. Zum Großen Marktfest, was vom 11. bis 13. August stattfindet, gibt es wieder eine Vereinsmeile. Dafür haben sich 20 Vereine, Einrichtungen und Firmen angemeldet. Sie präsentieren sich am Samstag zwischen 10 und 18 Uhr auf dem Kirchplatz. "Das ist Teilnehmer-Rekord", sagt Katja Tippelt-Kairies vom Fachbereich für Kultur-, Sport- und Freizeitstätten.

Auf den Aufruf der Stadtverwaltung hatten sich zunächst 16 Interessenten gemeldet. Im Juli wuchs die Zahl auf 20 an. "Damit werden auch alle unsere Marktkrippen im Einsatz sein", sagt Tippelt-Kairies. Erstmals auf der Vereinsmeile präsentieren sich der Runde Tisch Integration, der Verein "Welcome", der Verein zur Förderung von Ausbildung und Beschäftigung (FAB), die Crimmitschauer Wohnungsgesellschaft (CWG) sowie der 1. Asiatische Kampfkunstverein Zwickau und die Christliche Versammlung Ronneburg.

Das große Interesse hat auch seine Schattenseiten: Auf dem Kirchplatz wird es zu eng

Das Kinder- und Jugendtheater "Harlekin", der Fanfarenzug und der ETC Crimmitschau rühren auf dem Kirchplatz wieder die Werbetrommel. Die große Resonanz hat aber auch eine Kehrseite: Auf dem Kirchplatz, dem gewohnten Standort der Vereinsmeile, wird es langsam eng.

Katja Tippelt-Kairies denkt deshalb über eine Veränderung ab dem nächstem Jahr nach: "Wir werden die Friedrich-August-Straße und den an den Taubenmarkt angrenzenden Bereich der Silberstraße als neuen Standort für prüfen. Das größere Areal lockt vielleicht mehr Sportvereine an, die für ihre Aktivitäten viel Platz brauchen. Schließlich würden wir dann auch den Kirchplatz, der auch als Wegeverbindung zwischen Marktplatz mit der großen Bühne und Theaterplatz mit dem Rummel genutzt wird, entlasten."