Neues Gesundheitsterminal: Krankmeldungen und Formulare per Klick verschickt

Freistaat Neuer digitaler Service in der Central-Apotheke in Zwickau

Zwickau. 

Zwickau. Seit einigen Tagen kann auch in Zwickau ein Gesundheitsterminal kostenfrei genutzt werden. Er steht in der Central-Apotheke. Die Apotheke ist eine der ersten fünfzig Apotheken, die ihren Kunden dieses vom Land geförderte Gerät kostenfrei zur Verfügung stellt. "Mit dem Gesundheitsterminal wird die Apotheke noch mehr zum Gesundheitsmittelpunkt", sagte Apothekerin Cornelia Illig und erklärte: "Es ist ein besonderer Kundenservice und stärkt gleichzeitig die Apotheken vor Ort."

Das so genannte Gesundheitsterminal ist einfach wie ein Geldautomat zu bedienen. Es besteht aus einer Infosäule und einem Pult mit großem Touch-Bildschirm sowie einer Kamera und einem Lesegerät für die elektronische Gesundheitskarte (eGK) und einem Belegdrucker. Es bietet hilfreiche Services für alle. Neben den praktischen Anwendungen gibt es außerdem vielfältige Informationen zu wechselnden, aktuellen Gesundheitsthemen.

Das Terminal erspart den Versicherten Zeit und Wege

"Wer nach dem Arztbesuch in die Apotheke geht, kann jetzt über das Gesundheitsterminal nicht nur seine Krankmeldung, sondern auch viele andere Formulare sofort und ohne viel Aufwand verschicken. Das spart unseren Versicherten Zeit und Wege", sind Christine Enenkel, Leiterin der Landesvertretung der DAK-Gesundheit in Sachsen und Sven Hutt, Landesgeschäftsführer der IKK classic, überzeugt.

"Uns ist es wichtig, allen unseren Versicherten einen einfachen Zugang zu den digitalen Services der Kasse zu ermöglichen." Für die Nutzung des Terminals müsse sich niemand teure Technik anschaffen, eine besondere App laden oder sich online registrieren.