OB bietet Dialog an

Abendspaziergang Protestler gesprächsbereit

Zwickau. "Das Beste" hatten sie sich für den Schluss aufgehoben: Die Verlesung eines Antwortschreibens von Oberbürgermeisterin Pia Findeiß an die Zwickauer Asylkritiker. Für den vergangenen Samstag hatte das Bürgerforum Sachsen zum Protest gerufen. Der "Abendspaziergang" führte die nach Polizeiangaben über 1000 Demonstranten abermals durch die Innenstadt. Vor und nach dem Schweigemarsch meldeten sich mehrere Redner zu Wort, die allesamt anonym bleiben wollten. Der erste bezeichnete die westlichen Demokratien als "Theaterveranstaltungen der Lobbyisten", die nur darauf aus wären, "das Volk zu spalten". Der zweite kritisierte, dass sich Unternehmen an der Flüchtlingskrise bereicherten. Zuletzt kam einer der Hauptorganisatoren zu Wort. "Was wir uns vorgenommen haben ist Dialog", sagte er. Pia Findeiß habe die Einladung der Demonstranten, auf dem Platz der Völkerfreundschaft zu sprechen, zwar abgelehnt, sie aber zu einem Gespräch ins Rathaus gebeten. Dem Angebot wolle der Verein nachkommen.