OB-Wahl Crimmitschau: Entscheidung ist vertagt

Abstimmung Holm Günther und André Raphael gleichauf

ob-wahl-crimmitschau-entscheidung-ist-vertagt
André Raphael (links) und Kevin Scheibel (Mitte) freuten sich über ihre Ergebnisse im ersten Wahlgang. Foto: Holger Frenzel

Crimmitschau. Ein überraschendes Ergebnis gibt es nach dem ersten Wahlgang bei den Oberbürgermeisterwahlen in Crimmitschau: Amtsinhaber Holm Günther (Für Crimmitschau) und der parteilose CDU-Herausforderer André Raphael liefern sich ein Kopf-an-Kopf rennen.

Holm Günther erhielt 3316 Stimmen (41,2 Prozent). André Raphael kam auf 3249 Stimmen (40,4 Prozent). Damit trennten die Beiden nur 67 Stimmen. Ein beachtliches Ergebnis fuhr Kevin Scheibel (Linke) ein. Der 26-jährige Politikwissenschaftler, der bisher in der Kommunalpolitik noch nicht in Erscheinung getreten ist, kam auf 1483 Stimmen (18,4 Prozent).

Die Wahlbeteiligung lag bei 50,8 Prozent. Damit steht fest: Am 11. Juni gibt es einen zweiten Wahlgang. Dann reicht die einfache Mehrheit.