• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Oberlungwitz: Einwohner entscheiden über Geld-Verteilung

Projekte Schaffen eines Bürgerhaushaltes mit Volumen von 10.000 Euro

Oberlungwitz. 

Oberlungwitz. Kommunen mit mindestens 1.000 Einwohnern bekommen vom Freistaat Sachsen in den Jahren 2018, 2019 und 2020 jeweils 70.000 Euro als Pauschale. Dieses Geld kann für Projekte ausgegeben werden, die sich die Städte und Gemeinde ansonsten nicht leisten würden. Sie sollen möglichst direkt der Bevölkerung zugutekommen. Die Stadt Oberlungwitz hat in der jüngsten Ratssitzung eine Liste mit zwölf Maßnahmen beschlossen. Ein der größten ist dabei die Schaffung eines Bürgerhaushaltes mit einem Volumen von 10.000 Euro. Wie das Geld verwendet wird, entscheiden Einwohner mit ihren Vorschlägen.

"Verkehrssmileys" kommen

Außerdem sollen für 11.000 Euro Geräte für Spielplätze gekauft werden. Jeweils 10.000 Euro sind für die Sanierung der Schutzhütte im Hirschgrund und Spielgeräte für den Festplatz vorgesehen. Kleinere Posten sehen unter anderem Geld für den Naturschutz, die Beschilderung von besonderen Gebäuden und Orten, blinkende Warnschilder für das Feuerwehrgerätehaus sowie neue Sitzbänke vor. Außerdem will die Stadt zwei "Verkehrssmileys" kaufen und installieren.



Prospekte