Oberlungwitzerin überzeugt bei "DSDS"

SHOW Jasmin Weber erntet viel Lob für ihren Auftritt und ist beim "Recall" dabei

oberlungwitzerin-ueberzeugt-bei-dsds
Jasmin Weber während ihres Auftritts bei "Deutschland sucht den Superstar". Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Oberlungwitz. Jasmin Weber (34) aus Oberlungwitz hatte am Samstagabend ihren großen Auftritt in der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar". Die Sängerin überzeugte die Jury, zu der auch Dieter Bohlen gehört, nicht nur gesanglich, sondern auch mit ihrer natürlichen lockeren Art.

"Ich war natürlich ziemlich aufgeregt", erinnert sich Jasmin Weber an die Aufnahme für die Show, die bereits einige Zeit zurückliegt. Als Titel hatte sie "Und morgen früh küss ich dich wach" von Helene Fischer ausgewählt, was richtig gut ankam. Denn alle vier Jurymitglieder gaben ihr ein "Ja", was den Einzug in die nächste Runde bedeutete.

"Super gesungen fand ich. Alles vom Gesang her ist super", gab es ein dickes Lob vom sonst stets kritischen Dieter Bohlen. Auch die weiteren Jurymitglieder, Schlagersängerin Michelle, H.P. Baxxter von der Gruppe "Scooter" und Sängerin Shirin David hatten viel Lob für die Oberlungwitzerin parat.

Nach der Ausstrahlung im Fernsehen gab es auch von den Fans viel Zuspruch für Jasmin Weber, die derzeit mit ihrem Sohn Riccardo zur Kur im Allgäu ist. "Mein Telefon hat pausenlos geklingelt", erzählt sie. Im sozialen Netzwerk "Facebook" meldeten sich ebenfalls viele Bekannte und neue Fans.

Für ihre Heimat machte die Oberlungwitzerin beim Auftritt auch Werbung als sie sagte, dass sie aus "Oberlungwitz am schönen Sachsenring" kommt. Wie es weitergeht konnte Jasmin Weber, deren Mann Thomas zusammen mit Sohn Riccardo ebenfalls in der Show zu sehen war und kräftig mitfieberte, am Sonntag noch nicht genau sagen. Die Sendungen des so genannten "Recalls" von "Deutschland sucht den Superstar" werden an den vier Märzsamstagen ausgestrahlt.