• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Offene Kirche in Limbach-Oberfrohna: Seinen Sorgen Ausdruck verleihen

Öffnung Kapelle steht allen zur Verfügung

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Für die Einen ist es ohne Kultur oder Shoppen aktuell viel zu "ruhig" - andere finden in sich gar keine innere Ruhe mehr. Dass man diese in dieser schwierigen Zeit aber besonders benötigt, ist man sich in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde der Stadt gewiss: "Aus diesem Grund bieten wir immer mittwochs vor Ostern eine 'offene Kirche' an", informierte Ullrich Meyer.

Jeweils von 9 bis 18 Uhr ist laut dem Mitglied der Gemeindeleitung dann die Christuskapelle an der Waldenburger Straße 5a für alle geöffnet - unabhängig von Konfession oder Kirchenzugehörigkeit. "Hier kann man seinen Sorgen und Nöten Ausdruck verleihen, diese anonym aufschreiben und eine Kerze anzünden", so Meyer weiter. "Wir werden für die Anliegen beten. Wer es wünscht, kann Christen der Gemeinde ansprechen. Diese stehen seelsorgerlich zur Seite und beten mit den Gästen. Aber auch ganz für sich allein kann man an wöchentlich wechselnden Stationen mit geistlichen Impulsen die Ruhe genießen." Die Kapelle wird auch zur Verfügung stehen, wenn auf Grund der Pandemie andere Einrichtungen geschlossen werden. Wenn die offenen Tage gut angenommen werden, sind sie auch nach den Feiertagen gelegentlich denkbar.



Prospekte