• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Oldies bezwingen Ärzteteam

FUSSBALL Begegnung erlebt 12. Auflage mit 4:1 Ausgang

Crossen. 

Crossen. In der 12. Auflage zwischen einem Ärzteteam Zwickau und einer Oldie-Kombination vom FSV Zwickau/TSV Crossen gab es am Mittwochabend einen 4:1 (3:1)-Sieg für die einstigen Fußballer. In dieser FSV/TSV-Mannschaft standen unter andrem mit Ex-Zweitbundesligaspieler Udo Tautenhahn, dem langjährigen Kapitän Alexander Köcher und dem ehemaligen Trainer Robby Doege, bekannte Persönlichkeiten auf dem Platz. Auch der jetzige FSV-Cheftrainer Joe Enochs wirkte mit. "Wir haben diesmal klar gewonnen. Ich habe viele Probleme mit dem Fußgelenk, deshalb bestreite ich nur ganz wenige Spiele", sagte der US-Amerikaner, der am Sonntag 48 Jahre alt wurde.

Hoppe mit dem Doppelpack

Im vom ehemaligen FSV-Präsidenten Thomas Krauß und dem jetzigen FSV-Vorstandsmitglied Matthias Krauß organisierten Treffen im Sportforum Crossen führten die Oldies nach Toren von Koterba (7.), Seidel (15.) und Hoppe (18.) 3:0, ehe Dominique Krauß verkürzen konnte (35.). Für den 4:1-Endstand sorgte erneut Hoppe (50.).

"Heute waren wir chancenlos."

"Es ist eine gute Tradition geworden, dass wir so einen freundschaftlichen Vergleich durchführen. Es war ein sehr, sehr faires Spiel. Die Ärztemannschaft hatte keinen Spieler zum auswechseln. Man hat gesehen, dass sie eingespielt sind", sagte Thomas Krauß. Dominique Krauß ergänzte. "Ich war bei allen 12 Spielen immer dabei. Wir machen vom April bis September etwa sechs bis acht Spiele. Heute waren wir chancenlos. Ich freue mich, dass ich das Ehrentor erzielte."

Als Schiedsrichter fungierte Kurt "Poldi" Müller. Für den bereits 85-Jährigen Referee war es nach seiner Auskunft, schon das 4.061 Spiel in seiner nunmehr 55-Jährigen Laufbahn.



Prospekte