Opel verliert Vorderrad während der Fahrt

Polizei Fahrer konnte einen größeren Unfall vermeiden

Wilkau-Haßlau. 

Wilkau-Haßlau. Glück im Unglück. Ein 62-jähriger Opelfahrer war auf der S 277 unterwegs, als sich plötzlich auf Höhe der Einmündung Am Bahnhof alle fünf Radbolzen am rechten Vorderrad lösten. Das Rad löste sich daraufhin von der Aufhängung und rollte weg.

Der 62-Jährige fuhr noch einige Meter auf der Bremsscheibe weiter, bevor er zum Stehen kam. Dabei verursachte er eine Schleifspur auf der Straße. AM Opel entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Warum sich die Radbolzen gelöst hatten, ist noch nicht geklärt.