Orgelkonzert und Musical für Kinder

Kirchenmusik Kantor Maximilian Beutner hat Familien als Zielgruppe im Blick

orgelkonzert-und-musical-fuer-kinder
Kantor Maximilian Beutner hat das Programm für das neue Jahr zusammengestellt. Foto: Frenzel

Crimmitschau. Familien mit Kindern sollen im neuen Jahr für die Veranstaltungen des Fördervereins "Crimmitschauer Kirchenmusik" begeistert werden. "Unser klassisches Erbe ist so groß, dass wir es an Kinder und Enkel weitergeben müssen", sagt Kantor Maximilian Beutner. Für die Zielgruppe tauchen in der neuen Veranstaltungsbroschüre, die in einer Auflage von 2500 Stück erschienen ist, zwei besondere Aktionen auf. Die Termine können bereits in den Familienkalender eingetragen werden: Zum Kindertag am 1. Juni (17 Uhr) wird zu einem Kinderorgelkonzert mit dem Titel "Peter und der Wolf" in die Lutherkirche eingeladen. Das musikalische Märchen wird nach einer Bearbeitung von Marie Luppa als Sprecherin und Maxmilian Beutner an der Orgel präsentiert. Es ist vor allem für die Altersgruppe der Kinder aus den dritten bis siebenten Klassen gedacht.

Zudem soll es am 27. August (14 Uhr) zum Gemeindefest in der St. Laurentiuskirche wieder ein Kurrendemusical geben. Die Leitung übernimmt Lene Päßler. "Kinderorgelkonzert und Kurrendemusical sollen jeweils zwischen 30 und 40 Minuten dauern", kündigt Maximilian Beutner an. Er macht deutlich: "Wir merken, dass sich Kinder durch die Auswirkungen der medialen Gesellschaft nicht mehr so lange konzentrieren können."

Das Team um Maximilian Beutner hat bei den Veranstaltungen des Fördervereins "Crimmitschauer Kirchenmusiken" zuletzt einen Besucherrückgang verzeichnen müssen. Im abgelaufenen Jahr waren rund 4800 Zuhörer zu den Konzerten gekommen. 2015 konnten noch rund 6000 Gäste gezählt werden. Trotzdem gibt's im neuen Jahr keine Abstriche am Programm. Zwei Konzerte stehen besonders im Rampenlicht: Am 8. April (ab 16 Uhr) wird in der St. Johanniskirche die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach aufgeführt. Daran wirken rund 110 Frauen und Männer mit. Die Vorbereitungen laufen bereits seit Mitte 2016. "Die Matthäuspassion erklingt erstmals seit 40 Jahren wieder in Crimmitschau", sagt Beutner.

Anlässlich des Jubiläums "500 Jahre Reformation" soll es am 31. Oktober (ab 16 Uhr) in der Lutherkirche ein Festkonzert geben. Auf dem Programm steht die selten aufgeführte Theresienmesse von Joseph Haydn. Der Kammerchor "ad libtium" aus Dresden und das Kammerorchester aus Heidenau präsentieren die Musik. "Ich bin glücklich, einen Chor gefunden zu haben, der am 31. Oktober noch Zeit hat", sagt Beutner mit Blick auf die zahlreichen Konzerte anlässlich des Jubiläums.