• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Oskar belohnt Einsatz für die Kinder

Auszeichnung Kinderarche gibt Startschuss

Crimmitschau. 

Die Kinderarche sucht wieder kinderfreundliche Sachsen. Drei Personen sollen für ihr Engagement mit dem Kinderarche-Oskar belohnt werden. Der Startschuss für die Aktion ist am Mittwochnachmittag bei einer Pressekonferenz in Crimmitschau gefallen. Tänzerin und Oskar-Preisträgerin Emma Harrington hat die Mädchen und Jungen des Kinder- und Jugendheimes zu einer Tanzstrunde eingeladen. "Sie brachte ihnen in einer Stunde mit Leidenschaft und Spaß die ersten Ballettschritte bei", sagt Kinderarche-Medienchefin Birgit Andert. Vorschläge für die Auszeichnung können bis Ende September bei der Kinderarche Sachsen eingereicht werden. Eine Jury wird drei Einzelpersonen und einen Verein auswählen. Alle Preisträger erhalten ihren Kinderarche-Oskar am 27. November aus den Händen von Bundesinnenminister Thomas de Maizière. Die Aktion steht wieder unter Schirmherrschaft des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich. "Mit dem Kinderarche-Oskar wollen wir kinderfreundliches Handeln in den Mittelpunkt der Gesellschaft rücken, ein positives Zeichen für Kinder setzen und damit Anstoß zu mehr Kinderfreundlichkeit in Sachsen geben", erklärt Matthias Lang, Vorstandsvorsitzender der Kinderarche Sachsen. Der Träger betreibt über 40 Wohn- und Tagesgruppen, Mutter-Kind-Häuser und Kindertagesstätten. Mitarbeiter und Helfer betreuen etwa 1.500 Kinder und Jugendliche, die zum Teil aus problematischen Lebensverhältnissen kommen.



Prospekte