• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Osterdeko schön gefilzt

Handarbeit Dagmar Richter hat ihr Hobby zum Beruf gemacht

Bei Dagmar Richter kommen auf dem Oster-Gabentisch viele lustige Gesellen zusammen: Die Langohren in allen möglichen Farben - von Naturbraun und -grau über Lila- und Rotmeliert - alle gestrickt und gefilzt und bestens geeignet nicht nur als Oster-Dekoration, sondern als lustige Eierwärmer. Die Neu-Oberhohndorferin hat auf dem Zwickauer Ostermarkt alle möglichen Variationen gefilzter Eierwärmer aufgetischt: in Form von bunten Blumen mit grasgrünen oder kunterbunten "Stielen" mit mehrfarbigen Blüten und Girlanden aber auch als lustige Narrenkappen oder knallgrüne Froschkönige. "Ich habe aber auch Langbein-Hühner, Nostalgie- und Ostereier sowie Taschen und Schals, alles Unikate mit ganzer Liebe gemacht. Zum Sachsenmarkt am 30. April bin ich wieder hier", erklärt die 61-Jährige, die aus Bad Kösen stammt. "Ich hatte dort viele Jahre die Berggaststätte ,Himmelreich' mit meinem Mann geführt, der vor sechs Jahren nach acht Jahren Krankheit starb", erklärt Dagmar Richter. "Jetzt führt die Gaststätte unser Sohn Kay". In ihrer alten Heimat wird sie mit ihrem neuen Lebenspartner Ostern verbringen. Vor drei Jahren brachte die Liebe sie aus dem Saaletal nach Oberhohndorf. Im Februar eröffnete die Existenzgründerin dort eine kleine Filzmanufaktur. "Meine Tochter Sandra hat mir ein ,Filz'-Buch geschenkt, seitdem bin ich von dieser Technik begeistert. Stricken und Nähen habe ich mir von meiner Mutter angeeignet." lut