Parteibasis trifft sich mit Michael Kretschmer

Politik CDU-Mitglieder diskutieren über Breitband und ländlichen Raum

parteibasis-trifft-sich-mit-michael-kretschmer
Foto: Jan Kopetzky

Glauchau. Die CDU-Mitglieder aus Glauchau und Umgebung haben sich vor wenigen Tagen über den Besuch des Generalsekretärs Michael Kretschmer gefreut. Rund 60 Frauen und Männer verfolgten die Debatte in den Räumlichkeiten der Saxony International School.

Kretschmer konnte überzeugen

Das Themenspektrum in der Diskussion reichte von Asyl, Sicherheit, Bildung über Breitbandausbau, Energiepolitik bis hin zur Entwicklung des ländlichen Raumes. "Michael Kretschmer überzeugte die Anwesenden mit seinem Auftreten und seinen Plänen für die Zukunft von Sachsen. Er trug seine Argumente klar strukturiert vor und blieb keine Antwort schuldig", fasste die CDU-Landtagsabgeordnete Ines Springer in einer Einschätzung auf ihrer Homepage zusammen.

Deutliches Ergebnis

Die Diskussion hat rund zwei Stunden gedauert. Danach konnten die Mitglieder ihr Votum zur Neuwahl des CDU-Landesvorsitzenden abgeben. Das Ergebnis fiel deutlich aus. Bei drei Enthaltungen und einer Nein-Stimme sprach sich die überwiegende Mehrheit für eine Wahl von Michael Kretschmer zum Landesvorsitzenden aus. "Diesen klaren Auftrag der CDU-Basis werde ich zum Landesparteitag in Löbau am 9. Dezember mit meiner Stimme umsetzen", sagte Ines Springer.

Neuer Vorstand gewählt

Einen neuen Vorstand gibt es im CDU-Stadtverband in Glauchau. Marcel Kruppa wurde bei der Zusammenkunft im Hotel Meyer vor wenigen Tagen zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 31-jährige Diplom-Verwaltungswirt tritt die Nachfolge von Gert Ehlert an, der nicht mehr für den Vorsitz kandidierte. Kruppa war schon von 2012 bis 2015 als Ortsvorsitzender tätig. Unterstützung bekommt er von Stellvertreterin Ines Springer und Schatzmeister Matthias Winter. Gert Ehlert, Anke Ulbricht, Timo Schade, Mathias Urbansky und Raimund Groß gehören als Beisitzer zum Vorstand.